Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
Silke in Amerika

Ein letzter Tag New York

15. November 2016 , Geschrieben von Silke Andresen

Ein letzter Tag New York

Heute war Julianas und mein letzter Tag in New York. Peinlicherweise haben wir morgens tatsaechlich bei Starbucks gefruehstueckt bevor wir eine erste Runde durch den Souvenierladen gedreht und uns dann durch die Schlangen des Empire State Buildings gekaempft haben. So schlimm war es allerdings gar nicht weil wir frueh genug dran waren, wahrscheinlich etwa eine halbe Stunde Anstehzeit, das hatte sich aber vervielfacht als wir das Gebaeude wieder verlassen haben. Was das Warten angeht hatten wir tatsaechlich immer Glueck, weil wir die touristischen Sachen morgens gemacht haben, war meistens noch nicht all zu viel los.

Nach einem Stopp im 80sten Stock und einigen Treppen (freiwillig natuerlich) sind wir auf der Aussenplattform des 86sten Stockwerkes angekommen. Dort konnte man einmal ums ganze Gebaeude laufen und so ganz New York ueberblicken! Bei strahlendem Sonnenschein hatten wir also den absolut perfekten Ausblick. Dort oben haben ich dann auch prompt meinen peinlichsten Spruch des Tages gerissen: ich habe Juliana gefragt, ob der Wolkenkratzer den wir vom Empire State Building sehen konnten, der mit dem Affen ist! Also hier nochmal fuer alle zum mitschreiben: KingKong klettert das Empire State Building hoch :)

Nach etwa hundert Fotos und einer netten Unterhaltung mit einem Aufpasser ueber runterfallende Handys, haben wir uns wieder auf den Weg nach unten und zu einem Markt in Chelsea gemacht.

Heute hatten wir Glueck und sind eine ganze Weile durch eine Strasse gelaufen, in der die Sonne schien. Auf dem Weg haben wir immer Mal wieder Stopps eingelegt, sowohl an echten Sehenswuerdigkeiten, als auch an Stellen wie zum Beispiel dem Legoladen (die haben tatsaechlich keine Lego Freiheitsstatur!).

Der Markt war in einem Gebaeude und wir haetten wohl nicht vorher essen sollen, die meisten Sachen dort waren naemlich entweder Restaurants, oder hatten irgendwie anders mit Essen zu tun. Zum durchlaufen war e saber trotzdem super und am Ende war noch ein Bereich mit diversen Staenden mit Schmuck, Mode, Design, Taschen… Das sind immer meine Lieblingsbereiche.

Wieder draussen sind wir noch einmal auf der Highline entlanggelaufen. Wir sind das gleiche kleine Stueck Weg drei mal gelaufen (hin, zurueck, und wieder hin) bis wir uns sicher waren das wir in die richtige Richtung laufen, mal wieder eine orientierungsmaessige Meisterleistung!

Unser letzter Stopp des Tages sollte New York Cheescake werden. Leichter gesagt als getan! Nachdem wir endlich einen Platz gefunden hatten, an dem es welchen gibt, war der aber nach einer ganzen Weile laufen immer noch so weit entfernt, dass wir einfach be idem naechsten Café halt gemacht haben, das Cheescake hatte. Der Cheescake war super! Leider nur ein kleines Stueck, aber nachdem wir dann noch Abendbrot dort gegessen haben, hatten wir nicht mehr genug Hunger fuer noch mehr Cheescake.

Der Rueckweg hat uns wieder durch den Central Park gefuehrt. Ein bescheuerter Park, das Ding ist riesig, hat aber nur gefuehlt fuenf Eingaenge und macht es einem absichtlich schwer seine Wege selbst zu waehlen. Trotzdem war der See wunderschoen bei Nacht!

Jetzt haben wir eben fuer ein Transportmittel zum Flughafen fuer morgen frueh gesorgt und damit ist unsere Zeit in New York auch schon rum. Wuenscht uns Glueck, dass wir es puenktlich zum Flughafen schaffen!

Ein letzter Tag New York
Ein letzter Tag New York
Diesen Post teilen
Repost0
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post

Uli 11/16/2016 07:05

Der Turm mit dem Affen… Vielleicht hast du den Trump Tower gesehen.